Wo liegt eigentlich Wahnsin(n)dien?

indfiggirikrishna"Jedes Land ist einzigartig!" Ist ein kluger Spruch der nicht weit hilft, eine Steigerung wird ausgeschlossen und macht wenig Sinn. Es gibt Länder, die sind einfach nicht zu erklären, nicht mal im Ansatz. Indien ist ein solches, es ist kein Land, es sind dutzende Länder mit verschiedene VöIkern und diese mit ihren eigenen Sprachen.  Nirgendwo sonst konzentrieren sich so viele Religionen in all ihren Facetten. Ich habe lange darüber nachgedacht, was noch alles diese ganz eigene Faszination ausmacht. Immer wieder ist vom Kulturschock zu lesen, den nicht nur der Westler erlebt. Den gemeinen Touristen trifft es nur härter, denn alles was er dort erlebt ist völlig Neu oder unterscheidet sich so sehr von dem was er als "Normal" zu kennen glaubt. In ein paar Wochen ist nichts zu Begreifen und selbst ein Jahr wird niemals reichen. Wir trafen Leute, völlig fertig und am Ende. Nichts wie raus hier! Andere, die am liebsten für immer geblieben wären und sogar einige die zwischen den Welten gefangen schienen und nicht mehr vor und zurück wussten.

Ein weiteres Land, welches sich so extrem von anderen unterscheidet, fällt mir nicht ein. Religionen, Sprachen, Klima, Armut, Reichtum, Essen, Städte, Verkehr, Tempel, Musik, Dschungel, Gerüche, Gewürze, Farben, Wüste, Berge, Ozean, Inseln und....Menschen mit ihren unzähligen Eigenheiten. Brahma hat sein Füllhorn einfach rauschen lassen. Nach einer Weile vor Ort machte einiges plötzlich Sinn über das vorher vielleicht geschmunzelt oder nur den Kopf geschüttelt hattest. Zu diesem "Land" passen genau diese Götter. Brahma - der Schöpfer, Vishnu - der Erhalter und Shiva - der Zerstörer, denn diese und die anderen 1000 Götter leisten einfach ihre Arbeit. Sorry, die Zahlen stimmen natürlich nicht, denn schon in der Kuh leben ja über 1000, aber ich arbeite dran.

Ein Kontinent vielleicht? Wohl auch nicht. Ich bin mir inzwischen sicher auf einem anderen Planeten gewesen zu sein. Eigentlich bin ich noch dort.  

                                     Wahnsin(n)dien - Der Reisebericht

 

Nachtvogel

 

Wenn Mond und Sterne leuchten

ist dir der Weg zu leicht

dann sitzt stundenlang auf deinem Zweig

und singst Lieder aus der Finsternis

die mir die Träume bringen

                                                Sonamarg, Kashmir

 

                                   wahnsinndien gedichte

 

 

 

 

 

 

 

Wahnsin(n)dien - DIe Gedichte